Router einfach erklärt
avm.de

Router - Was ist das? Einfach erklärt

Im Heimnetzwerk ist der Router für den Internetzugang zuständig. Das bedeutet, er stellt die Verbindung zwischen zwei Netzwerken her: Dem heimischen LAN bzw. WLAN und dem öffentlichen Internet. 

Die meisten Router für das Heimnetzwerk haben direkt ein entsprechendes Modem eingebaut, um mit der Gegenstelle des Internetproviders zu kommunizieren. Außerdem ist häufig ein Netzwerk-Switch integriert, um den direkten Anschluss weiterer netzwerkfähiger Geräte (Computer, Smart-TV, etc.) an den Router zu ermöglichen. Ein WLAN-Modul ist ebenfalls oft verbaut, um zum Beispiel Smartphones und Tablets per WLAN in das Heimnetzwerk integrieren zu können.

Ein moderner Router für das Heimnetzwerk bietet darüber hinaus zahlreiche Software-Funktionalitäten: Eine integrierte Firewall sorgt für zusätzlichen Schutz des Heimnetzwerks vor Angriffen aus dem Internet, Voice-over-IP ermöglicht Internet-Telefonie und per USB am Router angeschlossene Festplatten / USB-Sticks können im Heimnetzwerk als Netzwerkspeicher (NAS) bereitgestellt werden. Der Funktionsumfang in dieser Hinsicht unterscheidet sich zwischen den einzelnen Routern und Herstellern durchaus stark.