IP-Adresse einfach erklärt

IP-Adresse - Was ist das? Einfach erklärt

Die IP-Adresse ist eine Adresse zur Identifizierung eines Netzwerk-Geräts. Jedes Gerät in einem Heimnetzwerk benötigt eine IP-Adresse, um von anderen Geräten im Netzwerk angesprochen werden zu können. 

Zwei unterschiedliche Versionen von IP-Adressen befinden sich im Einsatz: IPv4-Adressen und IPv6-Adressen (als moderner Nachfolger). Ein wichtiger Vorteil der neuen IPv6-Adressen gegenüber IPv4-Adressen ist die Tatsache, dass die Anzahl der vorhanden IP-Adressen wesentlich höher ist und sich daher mehr Netzwerk-Geräte adressieren lassen.

  • Eine IPv4-Adresse besteht aus vier Zahlen, die Werte von 0 bis 255 annehmen können und jeweils mit einem Punkt getrennt werden. Die IP-Adresse 192.168.2.100 zum Beispiel ist eine gültige IPv4-Adresse.
  • Eine IPv6-Adresse besteht aus mehreren Blöcken, die Zahlen und Buchstaben enthalten können und jeweils mit einem Doppelpunkt getrennt werden. Die IP-Adresse 0:0:0:0:0:ffff:c0a8:264 zum Beispiel ist eine gültige IPv6-Adresse. 

Einem einzelnen Netzwerk-Gerät können auch mehrere IP-Adressen gleichzeitig zugeordnet sein. Ein Router im Heimnetzwerk besitzt zum Beispiel mindestens zwei IP-Adressen: Eine öffentliche IP-Adresse sowie eine private IP-Adresse. Die öffentliche IP-Adresse wird zur Kommunikation mit Geräten im Internet genutzt, die private IP-Adresse hingegen zur Kommunikation mit Geräten im Heimnetzwerk. 

Ein Netzwerk-Gerät kann außerdem sowohl über eine IPv4-Adresse als auch über eine IPv6-Adresse gleichzeitig verfügen.